Zum Inhalt wechseln Zur Suche wechseln

Der Vertrieb der JURA Produkte geschieht in aller Regel mehrstufig über verschiedene Vertriebspartner. Das Konzept der Coffee Academy zielt deshalb darauf ab, die verschiedenen Stufen in der Vertriebskette so zu schulen, dass der Konsument am Verkaufspunkt optimal beraten wird. Basis der optimalen Beratung am Verkaufspunkt ist das emotionale Produkterlebnis für den Konsumenten. Entsprechend müssen die Vertriebspartner ein solides Produktwissen haben, dieses aktiv anwenden können und den Verkaufspunkt so eingerichtet haben, dass die Kunden den Kaffee auch frisch zubereitet probieren können.

Methodik

In den Erlebnisseminaren der Coffee Academy werden alle Sinne angesprochen. Die Produkte, der Kaffee, sowie das Verkaufsgespräch sollen aktiv erlebt werden können. Die Methodik und die Form werden der jeweiligen Lernphase angepasst. So ergibt sich eine interessante und abwechslungsreiche Seminargestaltung in einer Mischung aus Präsentation und viel praktischer Arbeit – alleine oder in der Kleingruppe. Dies garantiert, dass alle Teilnehmenden und ihre jeweiligen Lerntypen optimal angesprochen werden. Denn das Ziel ist, dass das Gelernte möglichst gleich am nächsten Tag am Verkaufspunkt aktiv angewendet werden kann.

Produktkenntnisse

Solide Produktkenntnisse sind die Basis, um das Optimum aus den Vollautomaten von JURA herauszuholen – egal ob im Verkauf oder bei der Benutzung zu Hause. Deshalb bilden diese auch stets einen zentralen Inhalt in den Seminaren. Die verschiedenen Modelle werden in Theorie und vor allem in praktischer Arbeit angeschaut. Dabei sind sowohl Bedienung, Programmierung als auch die Pflege wichtige Themen.

Kaffeewissen

Für ein perfektes Resultat in der Tasse braucht es neben dem Kaffeevollautomaten auch die richtigen Bohnen. Anbaugebiet, Ernte und Aufbereitung, Röstung und Lagerung der Kaffeebohnen haben einen grossen Einfluss auf deren Geschmack. In den Seminaren thematisieren wir, wie sich die einzelnen Aspekte auf das Resultat in der Tasse auswirken.